«

»

Sep 12

Diskussion über Honorarberatung vs. Provisionsberatung

Cash10Titel-2013-113x150Ob sich diese beiden Beratungsmodelle nun gegenseitig ausschließen oder nicht, darüber scheiden sich die Geister. Meine Meinung ist eindeutig. In bestimmten Sparten wie Sachversicherungen und der Berufsunfähigkeitsabsicherung ist das derzeitige Provisionsmodell akzeptabel. Auch im Bereich der privaten Krankenversicherung halte ich die Provisionsberatung für gut, aber nur, wenn die Provision weiter gesenkt hat. Mir strebt eine Provision von max. 4-5 Monatsbeiträgen vor.

Im Bereich der Altersvorsorge hingegen sind konventionelle Provisionsmodelle, bei denen der Kunde über 10 Jahre benötigt, bis sein Sparvermögen seine Sparbeiträge erreicht, „legaler Betrug“ am Kunden.

>> LINK zum Streitgespäch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>